SporMuNa Fleckafasnet

Auch in diesem Jahr veranstalten ASV, Musikverein und Narrenzunft wieder die schon traditionell gewordene SporMuNa-Fleckafasnet.

Kinderfasnet
Am Fasnetssamstag gibt’s ab 14.30 Uhr eine Kinderfasnet mit Spaß und Unterhaltung für für Jung und Alt bei Kaffee und Kuchen (Eintritt frei!).

Fleckafasnet
Am Abend öffnet sich die Halle um 18.30 Uhr zum Vesper.
Ab 20.00 Uhr wird dann wieder ein abwechslungsreiches Programm mit Dorfgschwätz, Gesang und vielem mehr von Bildechingern für Bildechinger geboten.

Karten sind nur an der Abendkasse erhältlich.

Eintrittspreise:
Jugendliche und Erwachsene ab 16 Jahre: 7,00 EUR
Kinder 10-15 Jahre: 3,00 EUR
Kinder unter 10 Jahre: Eintritt frei

Hästräger und Musikanten, die nur beim Einmarsch mitwirken, zahlen den vollen Eintritt.

ASV, Musikverein und Narrenzunft laden herzlich ein und freuen sich auf Ihren Besuch!
 

 

Vesperausfahrt die Zweite

Am vergangenen Sonntag stand für die Narrenzunft Bildechingen der große Narrensprung anlässlich des 50. Jährigen Jubiläums der Eulenzunft Seelbach auf dem Programm. Dafür machten sich wieder zwei Busse voller Narren auf den weiten Weg in das schöne Schuttertal in der Ortenau.

Vollgepackt mit Vesper und Getränken ging es durch den Schwarzwald bis nach Hausach, wo das schon traditionelle kaltwarme Vesperbuffet aufgebaut wurde.

Im Anschluss ging es weiter in die Gemeinde Seelbach wo sich dann auch nach und nach die letzten Wolken verzogen haben. Bei Kaiserwetter während und auch nach dem Umzug waren die Gassen gut gefüllt. Auf dem Klosterplatz tummelten sich tausende Narren bei Guggenmusik und „Schorli wiß sur“.

Gegen 16:30 Uhr stand dann die Rückfahrt an, wo bei einer Rast nochmal das vom Vormittag übriggebliebene Buffet aufgebaut und verputzt wurde.

An dieser Stelle möchte sich die Narrenzunft nochmals ganz herzlich bei Beate Schneider und ihrer Metzgerei Adler für die großzügige Unterstützung bedanken.

 

Narrengottesdienst am Fasnetssonntag

Am Fasnetssonntag, 26.02.2017, findet um 10:30 Uhr in der Bildechinger Kirche der Narrengottesdienst statt.
Für musikalische Unterstützung sorgt der Kinderchor unter der Leitung von Peter Straub.
Im Anschluss zum Gottesdienst besteht die Möglichkeit zum gemeinsamen Wandern nach Eutingen zum Umzug.

 

Vesperausfahrt 2.0

Nachdem die Vesperausfahrt nach Kirrlach vergangenes Wochenende solch einen Ansturm erlebt hat, und die Wetterprognosen gut sind, wird es auch am kommenden Sonntag nach Seelbach eine größere Rast mit Vesper geben.

Dafür verlegen wir die Anfahrtszeiten um eine halbe Stunde nach vorne.

Geänderte Abfahrtszeiten nach Seelbach am Sonntag, 19.02.2017:


Abfahrt Robert-Bosch-Straße 10:30 Uhr
Abfahrt Rathaus 10:40 Uhr

Umzugsbeginn ist um 14:11 Uhr. Wir sind Startnummer 21 von 45 Gruppen

Für den Sonntag werden wir für EUCH ALLE Hausmachervesper, Bauernbrot und Butterbrezeln besorgen. Dabei auch gleich ein Dank an die „Metzgerei Alder“ für die prompte Zusage und Unterstützung. Selbstverständlich darf jeder der möchte auch dieses Mal trotzdem eine Kleinigkeit mitbringen.

Zusätzlich werden wir versuchen, zwei noch etwas größere Busse zu bekommen, die allerdings bei unserem Busunternehmen dünn gesät sind. In jedem Fall haben jedoch die am vergangenen Wochenende daheimgebliebenen einen sicheren Platz im Bus – versprochen.

 

 

 

Die Narrenzunft auf Großer Fahrt

Am vergangenen Sonntag machten sich zwei prallgefüllte Busse mit Bildechinger Narren auf nach Kirrlach zum großen Narrensprung. Nach einer über zwei stündigen Fahrt und einem ausgiebigen Vesper bei Bruchsal kamen wir sozusagen „just in time“ gerade noch rechtzeitig zum Umzug.

Entlang der Umzugstrecke säumten sich zahlreiche Zuschauer, die nahezu alle originell verkleidet und für jeden Spaß zu haben waren. Auch die Häuser entlang der Umzugsstrecke waren bunt geschmückt und hier und da gab es auch eine kleine Erfrischung für die Narren.

Bei unserem Narrenruf „Narri-Narro“ merkte man jedoch, dass Kirrlach bereits sehr pfälzisch und karnevalistisch angehaucht ist. Die einen Zuschauer erwiderten das „Narri“ mit einem verwirrten Blick, die anderen grüßten mit dem aus dem Karneval bekannten „Helau“ zurück. Dies trübte jedoch auf beiden Seiten keineswegs die Stimmung und kann unter der Überschrift „Völkerverständigung“ abgelegt werden.

Neben dem neuen Musik-Leiterwagen, der ab sofort unsere Garde und unsere Blockstrecker beim Umzug begleitet, feierte die Zunftpyramide vor dem Kirrlacher Rathaus ebenfalls ihre Premiere. Nach nur einem Probelauf auf dem Busparkplatz klappte das Vorhaben auf Anhieb und erntete regen Applaus von den Zuschauern und vom Rathausbalkon.

Gegen 19:30 Uhr waren dann alle wohlbehalten zurück in Bildechingen.

Ein kleiner Wehrmutstropfen bleibt aber trotz des gelungenen Tages: Auf Grund der Vielzahl begeisterter Narren und dem Kaiserwetter kamen wir bei den Buskapazitäten bei der Abfahrt rasch an unsere Grenzen. Dadurch mussten leider eine gute Hand voll Narren zu Hause bleiben.

Dafür möchte sich die Vorstandschaft hier nochmals bei allen Betroffenen entschuldigen. Wir versuchen die Busplanung stets so zu gestalten, dass jeder Narr einen Sitzplatz hat. Nach vielen, auch teilnahmeschwachen Jahren, hat es vergangenen Sonntag nicht gepasst. Nochmals sorry dafür, auch für die verschiedenen Abfahrtszeiten, die angegeben waren.