Narrengottesdienst am Sonntag, 24. Februar 2019

Am kommenden Sonntag, den 24.02.2019 findet um 10:30 Uhr der diesjährige Narrengottesdienst in der Bildechinger Kirche „Zur Schmerzhaften Mutter Gottes“ statt.

Die Narren treffen sich um 10:20 Uhr vor der Kirche zum Einmarsch.

Gehalten wird die Messe von Diakon Ewald Wurster.

Anschließend bleibt für die Narren noch ausreichend Zeit, den Bus zum Umzug nach Vöhringen zu erreichen.

 

Hauptfasnet 2019 – Termine, Infos, Abfahrtszeiten

Donnerstag, 28.02.2019 – 09:00 Schmotziger / Bildechingen (Treffpunkt Halle)
ab 09:30 Uhr: Befreiung Kindergarten und Grundschule
ca. 11.30 Uhr: Schlüsselübergabe auf dem Kronenparkplatz und kleiner Umtrunk im Rathaus

Freitag, 01.03.2019
14:00 Uhr Kinderfasnet / Vollmaringen
– kein Bus –

Freitag, 01.03.2019 -20:00 Uhr Narrenball / Vollmaringen
Abfahrt: 19:00 Uhr
Rückfahrt: 01:00 Uhr

Samstag, 02.03.2019 -14:00 Umzug / Wurmlingen – Startnummer 10
! ACHTUNG geänderte Abfahrtszeiten!
Abfahrt: 12:00 Uhr
Rückfahrt: nur 14:30 Uhr
Der Bus hält bei der Rückfahrt nur an der Turnhalle – Einmarsch Kinderfasnet

Fasnetssamstag, 02.03.2019 in Bildechingen

Bereits mittags wird ab 14.30 Uhr zur SporMuNa Kinderfasnet geladen.
Mit einem bunten Programm für die jüngsten der Narren lohnt sich ein Besuch auf jeden Fall! Für Kaffee und Kuchen wird gesorgt und es lockt ein schöner Mittag für Jung und Alt.
– Der Eintritt ist frei-

Ab 18.30 Uhr wird die Turnhalle dann für alle Interessierten und hungrigen zur SporMuNa Fasnet 2019 geöffnet.
Ab 20 Uhr beginnt dann das Programm, welches eine super Unterhaltung verspricht! Ein Besuch lohnt sich!

Einrittspreise 2019:
ab 16 Jahren: 7€
Kinder 10 – 15 Jahre: 3€
Kinder unter 10 Jahren: Eintritt frei

Bitte beachten: Alle Hästräger und Musikanten, die lediglich beim Einmarsch mitwirken, zahlen den vollen Eintritt.

Sonntag, 03.03.2019 – 13:30 Uhr Umzug / Eutingen – Startnummer 11
– kein Bus –

Montag, 04.03.2019 -13:30 Uhr Umzug / Hirschau
Abfahrt 12:00 Uhr
Rückfahrt: 16:00 Uhr & 17:00 Uhr
Am Rosenmontag wird nach der Busankunft in Bildechingen das Narrenheim wieder geöffnet sein. Es ist für Speis und Trank gesorgt!

Dienstag, 05.03.2019 -13:30 Uhr Umzug / Ergenzingen – Startnummer 28
Abfahrt: 12:00 Uhr
Rückfahrt: 17:00 Uhr

Dienstag, 05.03.2019 – ca. 18:00 Uhr Fleckendapp & Verbrennung / Bildechingen

danach: Gemütliches Ausläuten der Fasnet bis um 00:00 Uhr im Narrenheim.

 Mittwoch, 06.03.2019 – 18:00 Uhr – Aschermittwochsessen Straub’s Krone
Auch dieses Jahr wird es wieder ein Aschermittwochsessen in Straub’s Krone geben. Die Karte hierfür wird am Rosenmontag und Fasnetsdienstag im Bus durchgegeben und auch digital verbreitet werden.
Dort kann man dann sein Essen wählen und sich anmelden.
Bitte beachtet, dass eine Anmeldung unbedingt erforderlich ist, damit man Möglichkeiten zur Planung hat

Wer an keinem der Umzüge teilnimmt kann sich auch direkt bei Lena Heller anmelden.

 

Abfahrtszeiten für das kommende Wochenende

Kommendes Wochenende stehen folgende Auswärtstermine auf dem Plan:

Freitag, 22.02.2019  -20:00 Uhr Hexenball / Dettingen
Abfahrt: RBS 19:00 Uhr (19:40 Uhr)
Rückfahrt: 1:00 Uhr (00:00 Uhr)

Die Zeiten in Klammern sind nicht verbindlich, dieser Bus fährt nur, wenn es auf Grund der Teilnehmerzahl erforderlich wird. D.h.bitte pünktlich zum ersten Bus kommen.

Samstag, 23.02.2018 -14:00 Uhr Umzug / Schwalldorf (Startnummer 26)
Abfahrt: RBS 12:10 Uhr & 13:10 Uhr
Rückfahrt: 16:00 & 17:00 Uhr

Am Samstag nach dem Umzug wird das Narrenheim (sobald der erste Bus in Bildechingen ankommt) geöffnet sein. Hier gibt es dann die Möglichkeit etwas zu essen (Saiten/ Bratwurst mit Brot) und natürlich gibt es auch noch etwas zu trinken.

Sonntag, 24.02.2019 -13:30 Uhr Umzug / Vöhringen (Startnummer 29)
Abfahrt: RBS 12:00 Uhr  
Rückfahrt: 16:00 Uhr & 17:00 Uhr

 

Der Ring in Berlin

Die Presseberichte der Berlin Reise des Närrischen Freundschaftsringes Neckar – Gäu

Artikel: Schwarzwälder Bote, 29. Dezember 2018
Artikel: Südwestpresse: 21.Dezember 2018

 

Ein interessanter Artikel…

über das Brauchtum der Fasnet aus dem Schwarzwälder Boten vom 29.12.18

Auf jeden Fall lesenswert!